Zum Inhalt springenZur Suche springen

Kalender Ereignisansicht

Online-Podiumsdiskussion: "Dramenübersetzung versus Übertitel"

Uni-Veranstaltungen

Fünf Dramenübersetzer*innen diskutieren darüber, wie eine Inszenierung übertragen werden kann. Sprache ist im Theater zentral und Übersetzen
mehr als nur ein Handwerk - dieses Podium gibt einen Einblick, was die Dramenübersetzung von der Übertitelung unterscheidet, was sie eint und
warum beides eine Kunst ist. Es diskutieren die Übersetzer*innen Christopher-Fares-Köhler (Arabisch), Dr. Yvonne Griesel (Russisch), Uli
Menke (Französisch), Franziska Muche (Spanisch) und Karen Witthuhn (Englisch).

Eine Podiumsdiskussion mit: Christopher-Fares Köhler (Dortmund), Franziska Muche (Berlin),
Uli Menke (Brest), Karen Witthuhn (Hamburg)
Moderation: Dr. Yvonne Griesel (Berlin)

Einführung und Moderation der Publikumsfragen (eine Veranstaltung der Reihe „Ist das Kunst oder kann das weg? Literarische Übersetzung vs.
Übertitel“): Dr. Vera Elisabeth Gerling, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Weitere Informationen
Link: https://www.theaterderwelt.de/

 

Eine Kooperation zwischen Drama Panorama: Forum für Übersetzung und
Theater e. V., dem Festival Theater der Welt, dem Internationalen
Theaterinstitut und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
panorama #1 überTHEATERübersetzen, die neue Veranstaltungsreihe von
Drama Panorama e.V., wird aus Mitteln des Neustart-Projektfonds
(Deutscher Übersetzerfonds) finanziert.

 

 

Verantwortlichkeit: