Zum Inhalt springenZur Suche springen

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
77 Promotionen im Sommersemester

An der Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) promovierten im Sommersemester 2021 40 Doktorandinnen und 37 Doktoranden aus sechs Fächern. Der Kreis der Promovierten ist sehr international, sie kommen – neben Deutschland – aus 14 verschiedenen Ländern.

Das Foto zeigt besonders kunstvoll gemachte Doktorhüte aus der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät. Zoom

Dieses mal ohne feierliche Promotionsfeier und ohne Prämierung der besten Doktorhüte (hier Archivbilder): 77 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler haben in der Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät im Sommersemester 2021 promoviert. (Fotos: HHU / Alexander Schneider)

„Wir vermissen Sie sehr“, wendet sich Prodekan Prof. Dr. Martin Heil in einer Grußbotschaft an die im vergangenen Halbjahr promovierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Denn aufgrund der Coronakrise konnte die traditionelle Promotionsfeier zum Abschluss der Vorlesungszeit nicht stattfinden. Prof. Heil: „Wir hoffen, dass wir das letzte Mal auf eine Präsenzfeier verzichten müssen und wir im Wintersemester endlich wieder unsere frisch Promovierten mit einer Feier ehren können.“

Doch obwohl Corona auch vor den Laboren der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät nicht Halt machte, errangen trotzdem im vergangenen Halbjahr 77 Personen ihren Doktortitel. „Ich war immer wieder freudig überrascht, wie in den Arbeitsgruppen alle an einem Strang zogen, um die Forschung weitergehen zu lassen und es so den Promovierenden erlaubten, ihre Arbeiten fertigzustellen,“ betont Prof. Heil: „Da wurde im Schichtbetrieb gearbeitet, an Wochenenden und Feiertagen. Und wo es ging natürlich auch im Homeoffice. Diese Kreativität und der Einsatz aller macht mich stolz und dankbar. Sie haben Erstaunliches in einer besonderen Zeit geleistet!“

77 Promotionen im Sommersemester 2021

In den vergangenen sechs Monaten verlieh die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät 40 Nachwuchswissenschaftlerinnen und 37 Nachwuchswissenschaftlern ihren Doktortitel. Die Biologie stellte mit 40 Promotionen das größte Kontingent, gefolgt von der Pharmazie (14), Chemie (9), Physik (8), Psychologie (5) und der Informatik (1). Der Kreis der Promovierten ist international: Die 19 internationalen Promovierten stammen aus 14 Ländern: Ägypten, Bangladesch, Großbritannien, China, Griechenland, Italien, Kasachstan, Kolumbien, Polen, Portugal, Russland, Taiwan, Türkei und der Ukraine.

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen, Math.-Nat.-Fak.-Aktuell
Verantwortlichkeit: