Zum Inhalt springenZur Suche springen

Universitäts- und Landesbibliothek:
Albert Bilo wechselte nach Essen

Albert Bilo, bisher Leiter der Erwerbungsabteilung der Universitäts - und Landesbibliothek Düsseldorf, wechselte an die Universität GH Essen und wurde dort Direktor der Universitätsbibliothek.

Albert Bilo, bisher Leiter der Erwerbungsabteilung der Universitäts - und Landesbibliothek Düsseldorf, wechselte an die Universität GH Essen und wurde dort Direktor der Universitätsbibliothek.

Bilo, 1953 in Bergisch-Gladbach geboren, wohnt mit seiner Familie bereits seit 1983 in Essen. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften und Geschichte für das Lehramt Sekundarstufe II an der TH Aachen war er 1981 bis 1986 Mitarbeiter des Soziologischen Instituts der RWTH Aachen.

Seine Ausbildung für den höheren Bibliotheksdienst absolvierte er von 1986 bis 1988 in Bochum, in der Stadtbibliothek Essen und in Köln. Danach arbeitete er zunächst als Fachreferent für Wirtschaftswissenschaften und Ostasienwissenschaften an der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf. Von 1989 bis 1994 war er darüber hinaus als Leiter der Informationsvermittlungsstelle (Datenbankrecherchen) und Beauftragter für den CD-ROM-Einsatz im Bibliotheksnetz tätig.

Zuletzt war Albert Bilo Leiter des Dezernats Erwerbung und zuständig für die Verwaltung der Haushaltsmittel der Universitäts- und Landersbibliothek Düsseldorf sowie Projektleiter eines aus Bundesmitteln finanzierten Projektes zu Marketing und Controlling in Bibliotheken.

Kategorie/n: Pressemeldungen
Verantwortlichkeit: