Zum Inhalt springenZur Suche springen

Einstimmig gewählt
Anja Vervoorts ist neue Sprecherin der LaKof NRW

LaKof NRW – das ist die Kurzform für Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinika des Landes Nordrhein-Westfalen. In dieses Gremium ist jetzt Dr. Anja Vervoorts, Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU), einstimmig gewählt worden. Ihr Anliegen: Frauen und Männer an Hochschulen sollen auf Augenhöhe zusammenarbeiten.

Anja Vervoorts, Zentrale Gleichstellungssbeauftragte Zoom

Unsere Zentrale Gleichstellungsbeauftragte, Dr. Anja Vervoorts, ist neue Sprecherin der LaKof NRW. (Foto: HHU/Susanne Kurz)

Die Biologin kennt die Herausforderungen im akademischen Umfeld sehr gut. Seit ihrer Promotion ist sie wissenschaftliche Angestellte an der Medizinischen Fakultät der HHU, wo sie im November 2011 Gleichstellungsbeauftragte wurde. Ihre erste Amtszeit als Zentrale Gleichstellungsbeauftrage begann im Januar 2016.

Gewählt wurde Dr. Vervoorts bei der Mitgliederversammlung der Landeskonferenz „ALL IN – Antidiskriminierungsarbeit an den Hochschulen und Universitätsklinika NRW“ am 25. März 2021. Mit Annelene Gäckle (UzK), Dr. Ulrike Brands-Proharam Gonzalez (RWTHA) und Stephanie Over (FH Aachen) teilt sie sich das Amt.

Hintergrund
In der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinika des Landes Nordrhein-Westfalen (LaKof NRW) haben sich die Gleichstellungsbeauftragten zusammengeschlossen, um sich auszutauschen und gemeinsam politisch noch mehr zu erreichen. Ständige Vertreterinnen sind die Landessprecherinnen, zentrale Anlaufstelle ist die Geschäftsstelle – seit 2018 an der RWTH Aachen.

Mehr zu Dr. Anja Vervoorts

Weitere Informationen zur LaKof NRW

Autor/in: Redaktion/KK
Kategorie/n: Schlagzeilen, INTRANET News
Verantwortlichkeit: