Zum Inhalt springenZur Suche springen

Herausragende Leistungen internationaler Studierender
HHU vergibt Preis an Caroline Okoli und Thanh Nam Le

Österreicherin Caroline Okoli studiert an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) Medizin. Vietnamese Thanh Nam Le macht seinen Master in Artificial Intelligence and Data Science. Die beiden erhielten im Rahmen des Welcome Evening für Internationale Studierende am 17. Oktober anteilig den mit insgesamt 1000 Euro dotierten HHU-Preis 2022. Mit dem Preis werden hervorragende akademische Leistungen und soziales, interkulturelles Engagement ausländischer Studierender gewürdigt.

Ausgezeichnet: (v.l.) Laudator Dr. Peter Arndt, Preisträger Thanh Nam Le, Preisträgerin Caroline Okoli, Laudator Prof. Dr. med. Bernhard Hemming sowie Prorektor Prof. Dr. Stefan Marschall (Fotos: HHU / Wilfried Meyer)

Caroline Okoli (geb. am 12. Februar 1996, Krems an der Donau/Österreich) studiert seit 2015 Medizin an der HHU. Sie setzt sich ehrenamtlich für den gesellschaftlichen Austausch - insbesondere bei Themen mit Bezug zu Afrika - ein. So ist Caroline Okoli seit Juli 2019 ehrenamtliche, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte für die Gruppe der Studierenden an der HHU sowie ehrenamtliche Managerin der Regionalgruppe des Afrodeutschen Akademiker Netzwerks (ADAN) in Düsseldorf. Für ihre Arbeit und ihr Engagement wurde Okoli 2021 bereits mit dem Diversity-Preis der HHU ausgezeichnet. Sie weist momentan einen Notendurchschnitt von 1,9 auf. Nominiert hatte sie Prof. Dr. med. Bernhard Hemming vom Institut für Allgemeinmedizin (ifam). Er betonte in seiner Laudatio: “Caroline Okoli steht für eine weltoffene, patientenzentrierte Humanmedizin. Das ist, was wir brauchen in heutigen Krisenzeiten.“

Thanh Nam Le (geb. am 12. März 1997, Dien Bien/Vietnam) engagierte sich ehrenamtlich für eineinhalb Jahre bei der ReDI School of Digital Integration. Mit seinem Wissen und seiner Berufserfahrung unterrichtete er dort Geflüchtete im Bereich der Programmierung. Damit leiste er einen Beitrag, dass sich Geflüchtete erfolgreich in die deutsche Gesellschaft integrieren und fachlich soweit weiterbilden, dass sie auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können, so Laudator Dr. Peter Arndt vom Heine Center for Artificial Intelligence and Data Science (HeiCAD): „Da Thanh Nam Le selbst nach Deutschland eingewandert ist, versteht er die Schwierigkeiten seiner Schüler besonders gut und fühlt sich als Immigrant in der Verantwortung, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben.“

Für die zwei Ausgezeichneten gilt: Sie geben der Community der internationalen Studierenden an der HHU ein Gesicht und machen deutlich, wie ausländische Studierende die HHU sowohl in kultureller als auch in akademischer Hinsicht bereichern. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor/in:
Kategorie/n: INTRANET News, Schlagzeilen, Pressemeldungen

Während des Welcome Evenings am 17. Oktober konnten internationale Studierende, insbesondere die Erstis, viel erfahren, wie und mit welchen Angeboten die HHU sie beim Studienstart unterstützt.

Verantwortlichkeit: