Zum Inhalt springenZur Suche springen

Runder Geburtstag des HHU-Altrektors
Prof. Dr. Gert Kaiser wird 80

Der langjährige Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) Prof. Dr. Dres. h.c. Gert Kaiser feiert am 18. Juni seinen 80. Geburtstag. Er leitete von 1983 bis 2003 die Geschicke der Düsseldorfer Universität. HHU-Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck: „Gert Kaiser prägte seine Universität wie kein Zweiter und etablierte sie fest in der Landeshauptstadt Düsseldorf.“

Zoom

Prof. Dr. Dres. h.c. Gert Kaiser, Altrektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wird am 18. Juni 2021 80 Jahre alt.

1941 geboren in Hardheim im Odenwald, studierte Kaiser Germanistik und Romanistik in Heidelberg und München, promovierte 1964 in Heidelberg über den nachklassischen Minnesang und habilitierte sich dort 1970 über die Artusromane Hartmanns von Aue. Zunächst übernahm er 1973 eine Professur in Heidelberg, bevor er 1977 auf den Lehrstuhl für Ältere Germanistik der Universität Düsseldorf berufen wurde.

1983 wurde er zum Rektor gewählt. Zu seinen Erfolgen zählen die Gründung von zwei neuen Fakultäten (Wirtschaftswissenschaften 1990, Jura 1994) und die vorausgegangene Umbenennung der Hochschule in „Heinrich-Heine-Universität“ 1988, nach Kaisers Einschätzung „unsere wichtigste symbolische Senatsabstimmung bisher! Ohne dieses offene Bekenntnis zum neuen Namen wäre vieles nicht möglich gewesen.“ Auch setze er sich sehr für die internationalen Beziehungen der HHU ein und begründete eine Reihe von Partnerschaften mit Universitäten in China, England, Italien, Japan, Tschechien und den USA. 

Kaiser wurde vielfach geehrt, er trägt das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (u. a. für sein Engagement zum Bau des neuen Neanderthal-Museums), ist Ehrendoktor der englischen Partneruniversität Reading und der Juristischen Fakultät der HHU, erhielt hohe französische, italienische, jüdische und japanische Auszeichnungen, den Verdienstorden des Landes NRW und den Jan-Wellem-Ring der Stadt Düsseldorf. Auch setzte er sich sehr für die deutsch-jüdische Verständigung und die Zusammenarbeit mit Israel ein, wofür er die Josef Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf und den Brückenschlag Preis der Moe Radzyner Stiftung erhielt.

Von 1988 bis 2008 war der Wissenschaftsmanager Präsident des Wissenschaftszentrums NRW, von 2004 bis 2013 Geschäftsführer der Gesellschaft von Freunden und Förderern der HHU und bis heute Vorsitzender der Meyer-Struckmann-Stiftung und des Freundeskreises des IDC Herzliya.

Nun zum 80. Geburtstag gratulierte die Rektorin von Herzen und resümierte: „Der Ehrentag von Prof. Gert Kaiser ist Anlass, sich an die vielen wegweisenden Entscheidungen zu erinnern, die in seiner Amtszeit getroffen wurden und die unsere Universität bis heute nachhaltig prägen. Die Erweiterung der Universität um zwei Fakultäten sowie die Namensgebung nach Heinrich Heine sind nur einige Beispiele.“

Aus seiner Universität wurden zahlreiche private Glückwünsche in vorab produzierten Videos festgehalten und dem Jubilar zum Ehrentag übergeben.

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen
Verantwortlichkeit: