Zum Inhalt springenZur Suche springen

News Detailansicht

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
HHU-Biologin Prof. Dr. Maria von Korff Schmising in Leopoldina gewählt

Die Pflanzenforscherin Prof. Dr. Maria von Korff Schmising ist seit 2021 Mitglied der Leopoldina. Zoom

Prof. Dr. Maria von Korff Schmising wurde 2021 als drittes Mitglied des Exzellenzclusters CEPLAS an der HHU in die nationale Wissenschaftsakademie Leopoldina gewählt. (Foto: HHU / Christoph Kawan)

Die Leopoldina zeichnete Maria von Korff Schmising für ihre hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Pflanzenforschung und wählte sie 2021 in die Sektion Agrar- und Ernährungswissenschaften.

Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, gratuliert dem neuen Akademiemitglied: „Die Wahl in die Leopoldina ist eine ganz besondere Auszeichnung für jede Wissenschaftlerin und jeden Wissenschaftler. Dass mit Maria von Korff Schmising bereits das dritte CEPLAS-Mitglied in die nationale Wissenschaftsakademie berufen wird, zeugt für die besondere Klasse der Pflanzenforschung an der HHU.“

Neben Prof. von Korff Schmising gehören aus dem Exzellenzcluster CEPLAS Prof. Dr. Andreas Weber vom Institut für Biochemie der Pflanzen und Prof. Dr. Wolf B. Frommer vom Institut für Molekulare Physiologie der Leopoldina an. Beide wurden im Jahr 2015 gewählt.

Zur Person

Maria von Korff Schmising (geb. 1975 in Bonn) studierte Biologie an den Universitäten von Münster, Oxford und Bayreuth. Sie promovierte am Lehrstuhl für Pflanzenzüchtung des Instituts für Nutzpflanzen-wissenschaften und Ressourcenschutz (INRES) an der Universität Bonn. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin war sie an der Universität Potsdam und anschließend mehrere Jahre am International Center for Agricultural Research in the Dry Areas (ICARDA) in Aleppo, Syrien tätig und arbeitete an den Universitäten Bonn und Potsdam. Am Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln (MPIPZ) leitete sie eine Forschungsgruppe, bevor sie 2013 als Juniorprofessorin zum Institut für Pflanzengenetik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf kam. Seit 2016 ist Maria von Korff Schmising Professorin für Pflanzengenetik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sie ist Mitglied im Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS, einem gemeinsamen Projekt der Universitäten Düsseldorf und Köln mit dem Forschungszentrum Jülich und dem Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln.

Die Deutsche Gesellschaft für Pflanzenzüchtung hat Maria von Korff Schmising im letzten Jahr zu ihrer Präsidentin gewählt. Außerdem vertritt sie bei der Zentralen Kommission für die biologische Sicherheit den Bereich Pflanzenzucht.

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Aus dem Leitbild der Leopoldina:

„Die 1652 gegründete Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina ist mit ihren rund 1.600 Mitgliedern aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen eine klassische Gelehrtengesellschaft. Sie wurde 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands ernannt. In dieser Funktion hat sie zwei besondere Aufgaben: die Vertretung der deutschen Wissenschaft im Ausland sowie die Beratung von Politik und Öffentlichkeit.

Die Leopoldina tritt für die Freiheit und Wertschätzung der Wissenschaft ein. Sie trägt zu einer wissenschaftlich aufgeklärten Gesellschaft und einer verantwortungsvollen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Wohle von Mensch und Natur bei. Im interdisziplinären Diskurs überschreitet sie thematische, fachliche, politische und kulturelle Grenzen. Die Leopoldina setzt sich für die Achtung der Menschenrechte ein.

Als Nationale Akademie der Wissenschaften setzt die Leopoldina im Austausch mit anderen Institutionen, auch auf internationaler Ebene, Themen in der wissenschaftlichen Kommunikation und Politikberatung. In ihrer Politik beratenden Funktion legt die Leopoldina fachkompetent, unabhängig, transparent und vorausschauend Empfehlungen zu gesellschaftlich relevanten Themen vor. Sie begleitet diesen Prozess mit einer kontinuierlichen Reflexion über Voraussetzungen, Normen und Folgen wissenschaftlichen Handelns.“

Weitere Informationen: Webseite der Leopoldina 

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen, Math.-Nat.-Fak.-Aktuell, Forschung Personalia
Verantwortlichkeit: