Zum Inhalt springenZur Suche springen

Forschung im Fokus: Die Methoden der Wissenschaft
Moralisch handeln — aber wie? Einblicke in die Angewandte Ethik

Zoom

In der Pandemie sind wir mit komplexen moralischen Problemen konfrontiert: Wenn mehr Beatmungsgeräte, Impfstoffdosen usw. benötigt werden, als zur Verfügung stehen — wer sollte diese begrenzten Güter erhalten? Wie können Gesundheitsschutz und individuelle Freiheit moralisch überzeugend gegeneinander abgewogen werden? Die Angewandte Ethik bietet bei der Beantwortung solcher Fragen eine wissenschaftlich begründete Orientierungshilfe. Aber wie gehen Ethikerinnen und Ethiker dabei vor? Auf welchen wissenschaftlichen Methoden beruht die Angewandte Ethik?

Dr. Amrei Bahr ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Die Reihe Forschung im Fokus ist ein gemeinsames Projekt von Heinrich-Heine-Universität und Evangelischer Stadtakademie im Haus der Universität. Im aktuellen Wintersemester steht die Vortragsreihe schwerpunktmäßig unter dem Thema: Methoden der Wissenschaft. Fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Heinrich-Heine-Universität geben an Hand verschiedener Forschungsfragen und Fachgebiete Einblicke in wissenschaftliche Erkenntnisprozesse.  

Alle Veranstaltungen der Reihe sowie weitere Informationen hier.

Termin:

Mittwoch, 24.02.2021, 19:00 bis 20:15 Uhr
Moralisch handeln — aber wie? Einblicke in die Angewandte Ethik
Dr. Amrei Bahr

Aufgrund der aktuellen Infektionslage wird die Veranstaltung als Youtube-Livestream aus dem Haus der Universität übertragen. Eine Teilnahme und die Möglichkeit der Mitdiskussion am 24. Februar um 19.00 Uhr hier

 

Nächster Vortrag in der Reihe:

04.03.2021     
Bildung macht gesünder - Bauchgefühl oder Fakt?
Dr. Daniel Kamhöfer, Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie (DICE)

 

 

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen
Zoom
Verantwortlichkeit: