Jump to contentJump to search

Eingeschränkter Universitätsbetrieb
Mensa schließt, Bibliothek bleibt geöffnet

Corona bestimmt das öffentliche Leben: Das Infektionsgeschehen wirkt sich auch auf den Lehr- und Studienbetrieb an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) aus. Seit dem 16. Dezember 2020 gibt es einige Änderungen, basierend auf den Beschlüssen der Landesregierung. Ein Überblick.

Luftaufnahme HHU-Campus Zoom

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens werden einige Angebote auf dem Campus leider weiter eingeschränkt. (Foto: HHU/Peter Sondermann)

Im Lehr- und Studienbetrieb sind weitere Einschränkungen leider unvermeidlich: Vorerst bis zum 10. Januar 2021 finden keine Präsenzlehrveranstaltungen statt, das umfasst auch das Studium der Erstsemester, Laborpraktika, Unterricht am Krankenbett, Exkursionen, Sprachkurse sowie vergleichbare Praxisveranstaltungen. Vieles wird soweit möglich online angeboten.

Mündliche Prüfungen finden teilweise online statt. In Ausnahmefällen können die Studiendekane schriftliche Prüfungen genehmigen, wenn diese nicht verschoben werden können. Studierende, die für ihre Abschlussarbeit ein Labor nutzen müssen und dafür bereits angemeldet sind, stimmen sich mit den Betreuenden ab, um ihre Arbeit fortzusetzen.

Geschlossen werden die Lernräume, die auf dem Campus für Onlinelehrveranstaltungen eingerichtet wurden, ebenso die Lernräume der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB).

Die Zentralbibliothek sowie die Fachbibliotheken Medizin und Rechtswissenschaft sind weiter (eingeschränkt) geöffnet: täglich von 10 bis 15 Uhr ausschließlich zum Ausleihen von Medien zur Vorbereitung termingebundener Prüfungsleistungen. Vom 23. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 bleiben alle Bibliotheken geschlossen. Weitere Informationen hierzu und Services: www.ulb.hhu.de

Weiter geöffnet ist auch das Studierenden Service Center (SSC): von 10 bis 15 Uhr für dringende Anliegen und nach vorhergehender Terminvereinbarung. Vor einem Besuch sollte sorgfältig geprüft werden, ob das Anliegen auf digitalem Weg bearbeitet werden kann: www.hhu.de/ssc. Ab dem 23. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 bleibt das SSC geschlossen.

Mensen und Botanischer Garten
Für das kulinarische Angebot am Campus ist das Studierendenwerk Düsseldorf zuständig. Es hat der HHU mitgeteilt, dass alle gastronomischen Einrichtungen auf dem Campus bis auf Weiteres geschlossen sind. Kaffee, Tee, Kakao und leckere Kleinigkeiten bekommt man weiterhin bei den Röstmeistern in der O.A.S.E. – bis zum 22. Dezember 2020 gibt es hier ein ToGo-Angebot zwischen 10 und 16 Uhr.

Regulär geöffnet ist das Freigelände des Botanischen Gartens; die Distanz- und Maskenregeln müssen unbedingt beachtet werden. Zwischen dem 21. und 23. Dezember und vom 28. bis zum 30. Dezember 2020 ist es von 8 bis 16 Uhr zugänglich. „Die Schaugewächshäuser bleiben leider geschlossen, da wir keine personellen Kapazitäten zur Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen haben“, heißt es auf der Webseite www.botanischergarten.hhu.de.

Zum 8. Januar 2021 folgen weitere Informationen, insbesondere zur Wiederaufnahme von Praktika. Zentrales Informationsmedium bleibt die Seite corona.hhu.de.

Autor/in: Redaktion/KK
Kategorie/n: Schlagzeilen, INTRANET News
Responsible for the content: