Jump to contentJump to search

Meine Heine-Frau/Mein Heine-Mann


 

Unsere HEINE-Frauen und
HEINE-Männer 2020

Festschrift als
pdf-Download

Das Video zur Festschrift ist auch online zu sehen auf:

Hier geht es zum Presse-Artikel

Die feierliche Ernennung der HEINE-Frauen und HEINE-Männer 2020 fand am 15. März 2021 digital statt. Nach einem Grußwort von Prof. Dr. Stefan Marschall, Prorektor für Internationales und Wissenschaftskommunikation, stellte die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Dr. Anja Vervoorts gemeinsam mit der Journalistin Renja Lüer die Ausgezeichneten vor. „Unsere Heine-Frauen und unsere Heine-Männer setzen sich dafür ein, dass Beruf(ung) und Familie besser vereinbar sind. Für sie sind Gerechtigkeit und Gleichbehandlung eine Grundhaltung“, sagte Dr. Vervoorts. Moderiert wurde die Veranstaltung von Agnes Schröder, Koordinatorin für Gleichstellungsaufgaben, für die musikalische Untermalung sorgte Julika Elizabeth. In einem liebevoll und professionellen Rahmen wurde noch einmal die Wertschätzung gegenüber den Heine-Frauen und Heine-Männern betont. Ein großes Dankeschön ging aber an die Vorschlagenden, die erst durch ihre Nominierungen die Aufmerksamkeit auf unsere Preisträger*innen gelenkt haben.

PROGRAMM

Grußwort
PROF. DR. STEFAN MARSCHALL
Prorektor für Internationales und Wissenschaftskommunikation

Vorstellung der HEINE-Frauen & HEINE-Männer 2020
DR. ANJA VERVOORTS
Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
RENJA LÜER
Journalistin

Moderation
AGNES SCHRÖDER
Koordinatorin für Gleichstellungsaufgaben

Musik
JULIKA ELIZABETH
Singer/Songwriterin aus Düsseldorf

Die gedruckte Festschrift können Sie unter anfordern. Teilen Sie uns mit, wie viele gedruckte Exemplare Sie gerne hätten.


Seit 2008 ruft alle zwei Jahre die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte alle Lehrende, Studierende und Universitätsbeschäftigte dazu auf, Vorschläge für ihre Heine-Frau einzureichen. Jede Frau der Hochschule, die sich durch besondere Einsatzbereitschaft - sei es im sozialen oder beruflichen Bereich - auszeichnet, kann dafür vorgeschlagen werden.
Seit 2018 werden auch erstmalig Männer ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für Chancengleichheit und die Förderung des weiblichen Nachwuchses bzw. der Mitarbeiterinnen einsetzen. Die Heine-Frauen und Heine-Männer werden für ihre Leistungen an unserer Universität geehrt.

Responsible for the content: