Jump to contentJump to search

Düsseldorfer Institut für Energierecht
Klimaschutz in der EU – der Rechtsrahmen für den Weg zur Treibhausgasneutralität

Das Düsseldorfer Institut für Energierecht (DIER) organisiert am Montag, den 3. Mai, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Europe in the City“, die interaktive Online-Veranstaltung ‚Klimaschutz in der EU – der Rechtsrahmen für den Weg zur Treibhausgasneutralität‘. Der Online-Talk zu Klimaschutzzielen und Klimaschutzinstrumenten der Europäischen Union findet über Zoom statt und steht allen Interessierten offen.

Das Düsseldorfer Institut für Energierecht ist mit seinem Online-Talk am 3. Mai Teil der Düsseldorfer Europawoche - einer Aktion der Stadt Düsseldorf, Europe Direct, unterstützt von der EU Zoom

Nach der offiziellen Begrüßung führt Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof, Direktorin des DIER, in die Thematik ein. Im Anschluss stellen die Doktorandinnen und Doktoranden des Insitutes ihre Forschungsprojekte zu einzelnen Bereichen des europäischen Klimaschutzrechts vor.

Talkrunde 1-3, von 17:30 bis 17:50 Uhr, in parallelen Breakout-Rooms:

  • EU-Klimaziele unter der Governance-Verordnung
  • Der europäische Emissionshandel als Klimaschutzinstrument
  • Wasserstoff in der Energiewende

Talkrunde 4-6, von 18:00 bis 18:20 Uhr, in parallelen Breakout-Rooms:

  • Digitalisierung in der Energiewende
  • Der nationale Emissionshandel als Klimaschutzinstrument
  • Das Deutschland-Verfahren des EUGH: Unabhängigkeit der Bundesnetzagentur?

Teilnehmende können sich aktiv an der Diskussion beteiligen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung vorab aber erforderlich unter folgendem Link:

https://www.dier.hhu.de/europe-in-the-city/klimaschutz/anmeldung

Termin:
Montag, 3. Mai 2021
Beginn: 17:00 Uhr, Ende 19:00 Uhr

Europe in the City – Düsseldorf feiert Europa
Vom 1. bis 9. Mai 2021 feiert die Landeshauptstadt Düsseldorf und EUROPE DIRECT Düsseldorf mit dem neuen Veranstaltungsformat „Europe in the City“ die europäische Idee von Vielfalt, Solidarität und Offenheit. Das Programm umfasst multimediale Bildungsveranstaltungen, partizipative Kulturprojekte, digitale Gesprächsrunden zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlich relevanten Themen, Informationen zu Landeskunde und Kultur, digitale Stadtführungen mit Europa-Fokus, literarische Lesungen und europabezogene Film- und Kunstprojekte. Unter dem Motto ‚Entdeckt euer Europa direkt vor der Haustür und von zu Hause!‘ können Bürgerinnen und Bürger Düsseldorf als europäische Stadt erleben und europabezogene Angebote und Veranstaltungen entdecken ­ - pandemiebedingt vermehrt in Digitalformaten. (https://www.duesseldorf.de/internationales/europedirect/europe-in-the-city.html)

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen
Responsible for the content: