Zum Inhalt springenZur Suche springen

HeiCAD stellt Informationen zusammen
Infothek zur KI wächst

In der Fülle der Möglichkeiten ist nicht immer erkennbar, was welchen Nutzen bringt. So geht es vielen Menschen angesichts der wachsenden Anwendungsbereiche von Künstlicher Intelligenz (KI). Das Heine Center for Artificial Intelligence and Data Science (HeiCAD) weiß um diese Fülle und sortiert die Informationen für alle Interessierten. Eine neue Infothek erklärt ChatGPT & Co., eine Toolbox stellt Programme vor und das Themenfeld AI-Literacy wird ebenfalls ausgebaut. Wem all dies wenig sagt: einfach mal reinklicken und schlauer werden.

Drei Icons aus der Inforthek des Heine Centers for Artificial Intelligence and Data Science Zoom

Einen Überblick über KI und die aktuellen Möglichkeiten bietet die frei zugängliche Infothek des Heine Centers for Artificial Intelligence and Data Science.

„Unsere Infothek ist für alle, die mehr über Künstliche Intelligenz und entsprechende Angebote wissen möchten – und das nicht nur im Arbeits-, Lehr- und Forschungsalltag“, sagt Saskia Reither vom HeiCAD. Die zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) bündelt alle Aktivitäten zur KI und vernetzt Uniangehörige fakultätsübergreifend.

Seit das KI-Tool ChatGPT Anfang 2023 viel Aufsehen erregte, zeigt sich eindrücklich, wie schnell sich das Feld Künstliche Intelligenz entwickelt und was KI-Anwendungen bereits leisten können. ChatGPT steht stellvertretend für Modelle, die nicht nur Texte, sondern auch Bilder oder Musik generieren. Wie kann mit KI-Tools in der Hochschullehre umgegangen werden? Das HeiCAD-Team trägt dazu Informationsquellen zusammen, unterteilt in Publikationen, Videos und Weiterbildungsangebote.

Das Wissen wird übersichtlich vermittelt. So gibt es beispielsweise ein zweiminütiges Erklärvideo „Was ist eigentlich generative KI?“.

Werkzeugkoffer
Wer Künstliche Intelligenz in Lehre oder Forschung einsetzen möchte oder einfach neugierig auf die Instrumente und Anwendungen ist, für den/die ist die Toolbox geeignet. Verschiedene Anwendungen werden exemplarisch vorgestellt. Auch wurde die Sammlung „KI Ressourcen des Virtuellen Kompetenzzentrums Schreiben lehren und lernen mit KI – Tools und Techniken für Bildung und Wissenschaft" aufgenommen. Die Liste soll beständig erweitert werden. Wer noch Vorschläge für die Toolbox hat, kann diese gerne mit Link und kurzer Beschreibung an schicken.

Zusammen mit anderen Universitäten beschäftigt sich das HeiCAD künftig auch intensiver mit dem Thema AI-Literacy. Ein Teilbereich: Wie können Hochschullehrende hier mehr Kompetenzen erwerben? Es soll nicht nur Informationsmaterial erstellt werden – auch Schulungs- und Beratungsangebote sowie ein Online- Lernangebot werden entstehen.

Zur Infothek

Autor/in: Redaktion/KK
Kategorie/n: INTRANET News, Schlagzeilen
Verantwortlichkeit: