Zum Inhalt springenZur Suche springen

Einladung zur Tagung
SeitenArchitekturen. Architektur und Raum im Comic

Vom 6. bis 8. Mai findet die von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Heinrich-Heine-Universität organisierte Tagung „SeitenArchitekturen. Architektur und Raum im Comic“ statt. Die Veranstaltung richtet sich an Comicforscher, Comicschaffende und Architekten, gemeinsam erkunden, wie sich Architektur und Comic gegenseitig beeinflussen und prägen. Die Tagung findet über Zoom statt und steht allen Interessierten offen.

Architektur spielt für Comics und ihre Geschichten eine entscheidende Rolle. Und auch als Forschungsgegenstände erleben Städte, Räume und Raumkonzeptionen in verschiedensten Disziplinen unterschiedlichster Fachbereiche eine neue Hochkonjunktur. Stadträume werden als (soziale) Kultur- und Gestaltungsräume in wechselseitiger Prägung untersucht; Theorien des Raumes und Theorien des Ortes mit- und gegeneinander entwickelt – auch als Analysekategorie für Texte – und (digitale) Räume der Medien erhalten immer größere Aufmerksamkeit. Die engere Bedeutung des Raumes als konkrete, topographische und architektonische Referenz auf Orte, Städte, Bauwerke und ihnen zugehörige Praktiken wurden insbesondere für Comics bisher nur wenig untersucht.

Mit der Tagung wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Raumbegriff für die Comicforschung fruchtbar machen. Dabei wollen sie erkunden, wie das Medium Comic mit architektonischen Elementen umgeht, wie Architektur und Comic sich gegenseitig beeinflussen und prägen und welche Bedeutung Architektur im wörtlichen und übertragenen Sinn für das Medium Comic zukommt.

Die formlose Anmeldung zur Tagung ist unter: möglich. Der Link zur Veranstaltung und weitere Informationen zur Teilnahme werden dann zugeschickt.

Informationen zum Programm unter: https://www.icon.hhu.de/call-for-papers#c569427

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen
Verantwortlichkeit: