Zum Inhalt springenZur Suche springen

10. bis 28. Januar
Überregionale „Thementage Studienzweifel“

Zweifel am eigenen Studium gehören – wie Zweifel an der eigenen beruflichen Ausbildung – zur Lebenswirklichkeit von jungen Menschen. Fast ein Drittel der deutschen Studierenden wechselt das Fach oder bricht vorzeitig das Studium ab und entscheidet sich für einen alternativen Karriereweg. Mit Scheitern hat das in der Regel wenig zu tun. Doch weil wenig über Zweifel gesprochen wird, fühlt es sich oft so an. Damit sich das ändert, geht die HHU besondere Wege.

Vom 10. bis 28. Januar: Für Studienzweifler und Studienzweiflerinnen bieten die überregionalen Thementage viele Beratungsangebote. (Foto: HHU / unsplash) 

Sie hat sich über das Projekt Next Career mit den Universitäten Aachen, Bonn und Wuppertal sowie den vier Hochschulen Bonn-Rhein-Sieg, Düsseldorf, Niederrhein und Rhein-Waal und der Fachhochschule Münster zu den Thementagen Studienzweifel Januar 2022 zusammengeschlossen. Enttabuisierung und intensive Beratung sind Ziel dieser überregionalen Beratungsoffensive, die vom 10. bis 28. Januar 2022 digital stattfindet.

Vorträge, Workshops und Sprechstunden -  thematisch wird von „Studienzweifel und Studienausstieg verstehen“ und „Fragerunden mit ehemaligen Studienzweifler*innen“ über „Fach- und Hochschulwechsel“ bis hin zu „Beruflicher Neuorientierung“ und „Ausbildung in Deutschland“ vieles dabei sein.

Die Veranstaltungen werden sowohl von Beratenden der teilnehmenden Hochschulen und Universitäten, als auch durch die regionalen Arbeitsmarktakteure wie Kammern und Agentur für Arbeit durchgeführt. Dies spiegelt ebenfalls die intensive Netzwerkarbeit zum Thema Studienzweifel wieder.

Ein Blick in das komplette überregionale Programm der "Thementage Studienzweifel" im Januar 2022 lohnt. Hier finden sich zahlreiche Informationen und Erfahrungsberichte. Sie bieten Studienzweiflern und Studienzweiflerinnen die bestmögliche Unterstützung auf ihrem Weg des Suchens.

Teil der überregionalen Thementage: Am Mittwoch, dem 12. Januar 2022 findet der erste Move!-Infotag in diesem Jahr statt. Ausgerichtet wird er vom Studierendenservice (SSC) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Von 10 Uhr bis 14 Uhr besteht im (virtuellen) Gebäude des Studierenden Service Center (SSC) digital die Möglichkeit, Fachwechsel, Studienausstieg oder eine außeruniversitäre berufliche Ausbildung gemeinsam zu besprechen und mögliche Perspektiven planvoll anzugehen.

Das Projekt Next Career ist vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW NRW) in Auftrag gegeben und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

 

Informationen zu den überregionalen "Thementagen Studienzweifel" erteilen:

Jutta Vaihinger
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
 

 

Dr. Silke Höfle
Hochschule Niederrhein

 

 

 

Autor/in:
Kategorie/n: Titelmeldung1, Schlagzeilen
Verantwortlichkeit: