Zum Inhalt springenZur Suche springen

Studienvorbereitende Deutschkurse

Die Heinrich-Heine-Universität bietet studienvorbereitende Deutschkurse aller Niveaustufen  an. Der C1-Kurs schließt mit der Prüfung telc Deutsch C1 Hochschule ab. Nach der Niveaustufe B2 gibt es eine interne Zwischenprüfungen (keine telc Prüfungen; bei Bedarf können Sie diese selbstständig bei externen Sprachkursanbietern ablegen). Im Januar/Februar 2023 bieten wir die nächsten kostenfreien Intensivsprachkurse aller Niveastufen an.

Die studienvorbereitenden Deutschkurse starten in der Regel im Januar/Februar und im August eines jeden Jahres. Im Februar 2023 bieten wir erneut Sprachkurse sämtlicher Niveaustufen an. Die Kurse finden jeweils vormittags von Montag bis Freitag mit 24 Unterrichtsstunden pro Woche statt. Sie haben eine Laufzeit von 16 Wochen.

Die Bewerbungsfrist für die Deutschkurse im Januar/Februar 2023 endet am 30.11. 2022.

Bitte schicken Sie bis dahin folgende Unterlagen per E-Mail (Foto, Scan, in einem Dokument) an oder geben die Unterlagen zu den Sprechstunden im SSC ab.

Unvollständige Unterlagen werden nicht akzeptiert!

  • ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Ausweis (Vor- und Rückseite)
  • Zertifikat des letzten Sprachkurses, wenn Sie ein Zertifikat haben
  • Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)
  • Uniabschlusszeugnis mit Fächer- und Notenübersicht, falls Sie bereits studiert haben (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)
  • Hochschulaufnahmeprüfung, falls Sie diese gemacht haben (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)

Wichtig: Weder die HZB noch der bestandene Einstufungstest garantieren Ihnen einen Platz im Deutschkurs. Ob Sie einen Platz haben, erfahren Sie einige Wochen vor Kursstart.

1. Sie benötigen eine gültige Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Das bedeutet, dass Ihre Zeugnisse aus der Heimat vergleichbar sind mit dem deutschen Abitur.

Ob Sie über eine HZB verfügen, können Sie selbst bei der DAAD-Zulassungsdatenbank oder bei der Datenbank anabin überprüfen.

2. Sie haben einen Flüchtlingsstatus in Deutschland (laufendes Asylverfahren, Duldung, anerkannter Aufenthaltstitel o.ä.).

Die Hochschulzugangsberechtigung wird ausschließlich für die Teilnahme am Deutschkurs geprüft. Eine Vorentscheidung, ob diese Qualifikation für das von Ihnen /der Bewerberin oder dem Bewerber angestrebte Fachstudium ausreichend ist, wird damit nicht getroffen, so dass bei einer Bewerbung für ein Fachstudium die Hochschulzugangsberechtigung erneut geprüft wird.

Die Bewerbungsfrist für die Deutschkurse im Januar endet am 30.11. des Vorjahres.

Die Bewerbungsfrist für die Deutschkurse im August endet am 30.06.

Bitte schicken Sie bis dahin folgende Unterlagen per E-Mail (Foto, Scan, in einem Dokument) an oder geben die Unterlagen zu den Sprechstunden im SSC ab.

Unvollständige Unterlagen werden nicht akzeptiert!

  • ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Ausweis (Vor- und Rückseite)
  • Zertifikat des letzten Sprachkurses, wenn Sie ein Zertifikat haben
  • Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)
  • Uniabschlusszeugnis mit Fächer- und Notenübersicht, falls Sie bereits studiert haben (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)
  • Hochschulaufnahmeprüfung, falls Sie diese gemacht haben (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)

Die Hochschulzugangsberechtigung wird ausschließlich für die Teilnahme am Deutschkurs geprüft. Eine Vorentscheidung, ob diese Qualifikation für das von Ihnen /der Bewerberin oder dem Bewerber angestrebte Fachstudium ausreichend ist, wird damit nicht getroffen, so dass bei einer Bewerbung für ein Fachstudium die Hochschulzugangsberechtigung erneut geprüft wird.

Wichtig: Weder die HZB noch der bestandene Einstufungstest garantieren Ihnen einen Platz im Deutschkurs. Ob Sie einen Platz haben, erfahren Sie einige Wochen vor Kursstart.

Ja, die studienvorbereitenden Deutschkurse sind kostenlos.

Der DAAD unterstützt mit den ProgrammenNRWege ins Studium“ und INTEGRA Hochschulen bei ihrem Engagement für die erfolgreiche Integration von Geflüchteten.

Nein. Es besteht jedoch die Möglichkeit sich als Deutschkurs-Student einzuschreiben.

Ja, neben der Sprachvermittlung werden in der Regel unterschiedliche Workshops angeboten, wie z.B. ein Interkulturelles Training und ein Vortrag zu Lernstrategien. Externe Partner wie die Verbraucherzentrale oder die Agentur für Arbeit bieten ebenfalls Informationsveranstaltungen an. Zudem gibt es ein Sprachbuddy-Programm für die Teilnehmer*innen unserer Deutschkurse.

Verantwortlichkeit: