Zum Inhalt springenZur Suche springen

Unterstützungsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine

Zusätzliche studienvorbereitende Intensiv-Deutschkurse aller Niveaustufen

Die Bewerbungsfrist für die Deutschkurse sämtlicher Niveaustufen im Januar/Februar 2023 endet am 30.11. 2022.

Bitte schicken Sie bis dahin folgende Unterlagen per E-Mail (Foto, Scan, in einem Dokument) an oder geben die Unterlagen zu den Sprechstunden im SSC ab.

  • ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Ausweis (Vor- und Rückseite)
  • Zertifikat des letzten Sprachkurses, wenn Sie ein Zertifikat haben
  • Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)
  • Uniabschlusszeugnis mit Fächer- und Notenübersicht, falls Sie bereits studiert haben (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)
  • Hochschulaufnahmeprüfung, falls Sie diese gemacht haben (in Originalsprache und deutscher Übersetzung)

Die Hochschulzugangsberechtigung wird ausschließlich für die Teilnahme am Deutschkurs geprüft. Eine Vorentscheidung, ob diese Qualifikation für das von Ihnen /der Bewerberin oder dem Bewerber angestrebte Fachstudium ausreichend ist, wird damit nicht getroffen, so dass bei einer Bewerbung für ein Fachstudium die Hochschulzugangsberechtigung erneut geprüft wird.

Wichtig: Weder die HZB noch der bestandene Einstufungstest garantieren Ihnen einen Platz im Deutschkurs. Ob Sie einen Platz haben, erfahren Sie einige Wochen vor Kursstart.

Ukrainisch-Russische Sprechstunde Dienstags im SSC ohne Anmeldung

Studienberatung auf Ukrainisch und Russisch ohne Anmeldung/консультация по вопросам поступления и учебы в Германии на украинском и русском языках

Jeden Dienstag / каждый Вторник:     

Beginn / начало:   14:00

Мы ждём Вас в нашем Сервисном центре (SSC) по адресу:
здание 21.02, Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf

Für Gruppenanmeldung (ab 6 Personen) bitte an schreiben/ Для регистрации группы (от 6 человек) пожалуйста свяжитесь с нами по эл.почте

 

 

Dienstags bietet die Agentur für Arbeit im SSC eine englische Beratung zu den Themenfeldern der beruflichen und schulischen Ausbildung.

Offene Sprechstunden für studieninteressierte Geflüchtete im Studierenden Service Center (SSC)

Montag      11:00 – 12:00:  Informationen zu den studienvorbereitenden Deutschkursen (die Sprechstunde am 04.07.2022 muss leider ausfallen)
Mittwoch  10:30 – 12:00:  Allgemeine Studienberatung auf deutsch und englisch (Fragen zum Studienplatzangebot, zur Studienfachwahl, zu Bewerbung und zu Stipendien für Geflüchtete an der HHU

Im Studierendenservicecenter SSC (Gebäude 21.02) an der Infotheke melden (bis 15 Minuten vor Sprechstundenende).

Ukrainische Studieninteressierte können bei Vorliegen der ukrainischen Hochschulzugangsberechtigung oder wenn sie bereits an einer ukrainischen Hochschule studiert haben als Gasthörer*innen eingeschrieben werden. Sie müssen keine Gasthörergebühren zahlen. Dies gilt auch für alle Ukrainer*innen, die bereits innerhalb der EU als ordentliche Studierende eingeschrieben waren oder sind.

Link Anträge

https://www.hhu.de/studium/bewerbung-und-einschreibung/formulare-/-downloads

Gasthörer*innen können an für Gasthörer*innen geöffneten Veranstaltungen sowie an Veranstaltungen, die von dem/der jeweiligen Lehrenden in Anbetracht der aktuellen Lage zusätzlich für Gasthörer*innen geöffnet werden, teilnehmen. Unter der Email-Adresse   oder können Sie  eine Liste von englischsprachigen Lehrveranstaltungen anfragen.

Die Teilnahme und das Bestehen von Prüfungen wird von den Lehrenden bescheinigt, damit die entsprechenden Studien- und Prüfungsleistungen ggf. später an der HHU oder an einer anderen Hochschule als ordentliche Studien- und Prüfungsleistungen anerkannt werden können

Ukrainische Studieninteressierte, die für das Wintersemester 2022/23 einen Studienplatz erhalten haben und eingeschrieben worden sind, müssen keinen Semesterbetrag zahlen. Der Beitrag wird für das Wintersemester 2022/23  aus Spendenmitteln finanziert.

DAAD - Nationale Akademische Kontaktstelle Ukraine (auch auf Ukrainisch)

https://www.daad-ukraine.org/de/studieren-in-deutschland/informationen-zum-studienstart-in-deutschland/

Stadt Düsseldorf - FAQ

https://www.duesseldorf.de/amt-fuer-migration-und-integration/faq-ukraine.html

IQ Netzwerk zur beruflichen Anerkennung

Link zur Beratungsanmeldung: https://www.iq-netzwerk-nrw.de/startseite-webapp-anerkennungserstberatung

 

 

 Ausschreibung Studieneinstiegsstipendium - Stipendium für Studieneinsteiger*innen mit Fluchthintergrund (1. Fachsemester) 

Was ist das Ziel des Stipendiums? 

Die Fortsetzung des Bildungsweges von Studieneinsteiger*innen mit Fluchthintergrund. 

Wer wird gefördert? 

Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit und Fluchthintergrund, die 

• von der HHU für das 1. Fachsemester zugelassen sind, 

• sich innerhalb der Einschreibefrist an der HHU immatrikulieren werden, 

• besonders begabt und 

• hochmotiviert sind.

Wieviel Geld kann ich bekommen? 

Wie viele Monate? 

Höhe der Stipendienrate: maximal 861 € pro Monat. BAföG wird auf die Förderrate angerechnet, d.h. die Förderung reduziert sich dann um diesen Betrag. 

Stipendiendauer: 1 bis 6 Monate (keine Verlängerung möglich). 

Wie bewerbe ich mich? 

Persönliche Abgabe der vollständigen Bewerbungsunterlagen im Studierendenservice bei Frau Janine Janus (Termin nach Absprache) oder per E-Mail in einer PDF-Datei unter Angabe des Namens und der Stipendienart (Dateiname: Name_Vorname_Stipendienart): 

1. Antrag „Stipendium für Studierende mit Fluchthintergrund“ (Vorlage) 

2. Zulassungsbescheid der HHU (1. Fachsemester) 

3. Vor Auszahlung der ersten Rate: Immatrikulationsbescheinigung der HHU 

4. Ausweis (Vorder- und Rückseite) 

5. Falls vorhanden: BAföG-Bescheid(e) 

6. Nachweis der Deutschkenntnisse bzw. Englischkenntnisse (bei englischsprachigen Studiengängen), nicht älter als 12 Monate 

7. Motivationsschreiben auf Deutsch bzw. Englisch (max. 2 Seiten A4): So passt das Studium zu meinem bisherigen Werdegang und künftigen Plänen (Vorlage) 

Wann bewerbe ich mich? 

Für das Wintersemester bis zum 01. Oktober Für das Sommersemester bis zum 01. April 

Wer wählt aus? 

Ein Auswahlgremium der HHU. 

Was sind die Auswahlkriterien? 

 

1. Niveau der Deutsch- bzw. Englischkenntnisse 

2. Schlüssigkeit des Motivationsschreibens Es besteht kein Anspruch auf eine Förderung.

Ausschreibung Studienstipendium - Stipendium für Studierende mit Fluchthintergrund (ab 2. Fachsemester) 

Was ist das Ziel des Stipendiums? 

Ein erfolgreiches Studium von Studierenden mit Fluchthintergrund. 

Wer wird gefördert? 

Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit und Fluchthintergrund, die 

• an der HHU als ordentliche Studierende mindestens im 2. Fachsemester eingeschrieben sind, 

• ihr Studium erfolgreich abschließen werden, 

• besonders begabt und 

• hochmotiviert sind.

Wieviel Geld kann ich bekommen? 

Wie viele Monate? 

Höhe der Stipendienrate: maximal 861 € pro Monat. BAföG wird auf die Förderrate angerechnet, d.h. die Förderung reduziert sich dann um diesen Betrag. 

Stipendiendauer: 1 bis 3 Jahre (keine Verlängerung möglich). 

Wie bewerbe ich mich? 

Persönliche Abgabe der vollständigen Bewerbungsunterlagen im Studierendenservice bei Frau Hanna Sommer (Termin nach Absprache) oder per E-Mail in einer PDF-Datei unter Angabe des Namens und der Stipendienart (Dateiname: Name_Vorname_Stipendienart): 

1. Antrag „Stipendium für Studierende mit Fluchthintergrund“ (Vorlage) 

2. Immatrikulationsbescheinigung der HHU (mind. 2. Fachsemester) 

3. Ausweis (Vorder- und Rückseite) 

4. Falls vorhanden: BAföG-Bescheid(e) 

5. Aktuelle Notenübersicht mit Notendurchschnitt;

für Mediziner: Leistungsübersicht 1 und Leistungsübersicht 2 mit Notendurchschnitt der ersten ärztlichen Zwischenprüfung gesamt (903) 

6. Empfehlung einer Hochschullehrerin/eines Hochschullehrers der HHU (Vorlage) 

7. Motivationsschreiben auf Deutsch bzw. Englisch (bei englischsprachigen Studiengängen) (max. 2 Seiten A4): So gestalte ich mein Studium und erreiche den Abschluss. (Vorlage) 

8. Falls vorhanden: Nachweis eines ehrenamtlichen sozialen/gesellschaftlichen/interkulturellen Engagements

Wann bewerbe ich mich? 

Für das Wintersemester bis zum 01. Oktober Für das Sommersemester bis zum 01. April 

Wer wählt aus? 

Ein Auswahlgremium der HHU. 

Was sind die Auswahlkriterien? 

 

1. Notendurchschnitt 

2. Empfehlung einer Hochschullehrerin/eines Hochschullehrers 

3. Schlüssigkeit des Motivationsschreibens 

4. Nachweis des ehrenamtlichen Engagements 

Es besteht kein Anspruch auf eine Förderung.

Nothilfefonds Wer wird gefördert? 

 

Eingeschriebene Studierende*r (BA, MA, Staatsexamen) der HHU mit ukrainischer Staatsbürgerschaft, die aufgrund des Krieges in eine finanzielle Notlage geraten sind und ihr Studium an der HHU fortsetzen wollen. 

Umfang und Förderdauer 

Monatlich 861 €, sofern keine sonstigen Einkünfte über 450 € vorliegen. 

Sonstige Einkünfte oder Stipendien werden ab 450 € auf die Förderrate angerechnet, d.h. die Förderung reduziert sich dann um diesen Betrag. 

Das Stipendium wird semesterweise gewährt. 

Wie kann ich mich bewerben? 

Füllen Sie den Antrag aus und reichen sie ihn persönlich mit allen Anhängen beim unten genannten Ansprechpartner ein (nach telefonischer Terminvereinbarung). 

Anhänge sind: 

1. Aktuelle Studienbescheinigung der HHU 

2. Nachweis der ukrainischen Staatsangehörigkeit (im Original mit englischer Erklärung) 

3. Begründung der Notlage: maschinengeschriebener Text, maximal 350 Wörter auf Deutsch oder Englisch 

4. Kontoauszüge der letzten 3 Monate (im Original zur Einsicht)

 

 

Eine Antragsstellung ist jederzeit möglich. Das Stipendium wird bis zum Ende des laufenden Semesters gewährt.

Wer wählt aus? 

Ein Auswahlgremium der HHU. 

Ansprechpartner 

Frau Dr. Anne Mitzen Jones 

Tel. 0211 / 81-12238, international-students@hhu.de 

International Office, Gebäude 21.02 (Studierenden Service Center) www.hhu.de/internationales 

 

 

Verantwortlichkeit: