Zum Inhalt springenZur Suche springen

Coachings für Nachwuchswissenschaftlerinnen


ACHTUNG! Alle Plätze belegt!

Maßnahme aus dem Professorinnenprogramm III

Coachings für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte bietet den weiblichen Doktorandinnen und Postdocs der HHU ein 1:1-Coaching durch eine professionelle Coach an. Das Coaching unterstützt die Teilnehmerinnen dabei, ihr eigenes Karriereziel zu identifizieren und Strategien zur Bewältigung möglicher Herausforderungen auf ihrem Karriereweg zu entwickeln. Die Coaching-Sitzungen können in englischer Sprache abgehalten werden. Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte finanziert eine begrenzte Anzahl von Plätzen für drei 90-minütige Sitzungen pro Person.

(Wichtig: Leider sind Frauen, die an der Medizinischen Fakultät arbeiten/eingeschrieben sind, und Frauen, die einem SFB oder einer GRK angehören, von diesem Angebot ausgeschlossen. Forschungsgruppen verfügen in der Regel über Chancengleichheitsmittel, die für die Frauenförderung eingesetzt werden können.)

Im Coaching können karriererelevante Themen besprochen und gemeinsam Lösungen für Herausforderungen und/oder Unsicherheiten über den weiteren beruflichen Weg erarbeitet werden. Im Coaching können alle beruflichen Anliegen mit einer qualifizierten Ansprechperson durchgespielt werden. Auch wenn ein beruflicher Scheideweg ansteht und Orientierung notwendig ist, kommt das Coaching in Frage. Die Coach schaut sich gemeinsam mit der Coachee die Anliegen konkret und methodisch an. Das Coaching liefert neue Perspektiven anhand spezieller Tools und fokussiert jederzeit das persönliche Ziel.

Das Coaching wird nur als Online-Format angeboten.

Anmeldung über:
Selma Gündoğdu
Koordinatorin für Gleichstellungsaufgaben
E-Mail: 

Verantwortlichkeit: