Jump to contentJump to search

Glasapparatebauer:in

Ausbildungsinhalte:
In der Ausbildungswerkstatt der Glasbläserei der Zentralwerkstatt Chemie lernen die Auszubildenden an der Flamme hochpräzise Apparaturen und technische Geräte aus Glas für Versuche in Laboren und für Forschungsprojekte individuell herzustellen oder vorhandene Gefäße nach Bedarf umzuformen und anzupassen. Diese Tätigkeiten erfordern neben einem hohen Maß an handwerklichem Geschick auch eine präzise Arbeitsweise sowie Kreativität um den Wünschen der Auftraggeber*innen zu entsprechen.

Ausbildungsdauer:
Drei Jahre

Schulische Voraussetzung:
Mindestens ein erfolgreicher Hauptschulabschluss  oder ein entsprechender Bildungsstand.

Sonstige Voraussetzungen:
• gute Schulnoten in Mathematik und Technik
• sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen
• technisches Interesse und Verständnis
• sehr gutes handwerkliches Geschick beim praktischen Arbeiten
• Sorgfalt und Genauigkeit
• Teamfähigkeit

Berufsschule:
Staatliche Glasfachschule Rheinbach, Berufskolleg Glas · Keramik · Grafik- und Mediendesign
Zu den Fichten 19, 53359 Rheinbach
www.glasfachschule.de

Der Berufsschulunterricht findet in Blockform an der Staatlichen Glasfachschule in Rheinbach statt.
Während der Berufsschulblöcke wird empfohlen, in der Woche im Jugendwohnheim zu wohnen.

Jugendwohnheim Haus Rheinbach GmbH
An der Glasfachschule 4
53359 Rheinbach

Überbetriebliche Lehrgänge:
Keine

Ort der Ausbildung:
Glasapparatebauer:innen werden in der Ausbildungswerkstatt der Glasbläserei der Zentralwerkstatt Chemie ausgebildet.

Weiterqualifizierung:
Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erhalten Sie den Grundstein für eine weiterführende Qualifizierung, z.B. zum/zur Glasapparatebaumeister*in.

Wie oft wird ausgebildet?
Ausbildungsplätze werden alle drei Jahre angeboten!

Freie Ausbildungsplätze 2022:
Keine freien Ausbildungsplätze

Responsible for the content: