Zum Inhalt springenAnna Wunderlich und Ernst Jühling - StiftungStiftungszweckTräger des Jühling-PreisesWechsel der TrägerschaftStiftungskapitalKuratoriumGeschäftsführung und KontaktKontaktGeschäftsführung der TreuhandstiftungenBox BDS / Siegel

Anna Wunderlich und Ernst Jühling Stiftung

Anna Wunderlich und Ernst Jühling - Stiftung

Die Stiftung wurde von Frau Dr. rer. nat. Liselotte Jühling (1904 - 1978) testamentarisch errichtet. Sie brachte einen Teil ihres Vermögens in eine Stiftung zur Förderung der Diabetesforschung an der Medizinischen Fakultät der HHU ein. Die Stiftung hatte ihren Sitz zunächst in Bayern und ist nach den Namen der Großmutter und des Vaters der Stifterin benannt: Frau Anna Wunderlich (geb. Boehringer, 1850-1926) und Herrn Ernst Jühling (1875-1956).

Die Stiftung geht damit auf das Wirken einer der Mitarbeiterinnen von Herrn Prof. Dr. med. Karl Oberdisse zurück. Er war zuletzt Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsklinik Düsseldorf und wirkte zudem von 1965 - 1966 als Gründungsrektor der HHU.

Stiftungszweck

Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch die Vergabe des "Jühling-Preises" und des "Jühling-Doktoranden-Preises" für besondere wissenschaftliche Leistungen in der Diabetesforschung und durch die Förderung wissenschaftlicher Veranstaltungen. Regelmäßig (künftig etwa alle zwei Jahre) soll ein wissenschaftliches Symposium über neue Ergebnisse der Diabetesforschung abgehalten werden. Anlässlich dieses Symposiums erfolgt die Preisverleihung und die Abhaltung einer „Anna Wunderlich-Ernst Jühling-Lecture".

Der "Jühling-Preis" ist mit € 5.000, der "Jühling-Doktoranden-Preis" mit € 2.500 dotiert.

Die Jühling-Preise werden durch die Heinrich-Heine Universität Düsseldorf ausgeschrieben. Näheres erfahren Sie hier.

Träger des Jühling-Preises

Die Träger des Jühlingpreises seit 1982 finden Sie undefinedhier.

Wechsel der Trägerschaft

Die Stiftung wurde unter Beibehaltung des ursprünglichen Stiftungszwecks zum 01.01.2019 in die Trägerschaft der HHU überführt.

Stiftungskapital

Der Stiftung flossen im Jahr 2019 durch die testamentarische Verfügung der Frau Katharina Kemmereit (1929 - 2017) Mittel in Höhe von mehr als 75.000 € zu. Diese Mittel werden künftig den Kapitalstock der Stiftung dauerhaft verstärken. Die Anna Wunderlich und Ernst Jühling - Stiftung wird den Stifterinnen ein ehrendes Angedenken bewahren.

Der Stiftung stehen als Stiftungskapital sowie als Rücklagen nunmehr insgesamt ca. 1.250.000 € zur Verfügung.

Die Fördertätigkeit der Stiftung speist sich aus den Erträgen dieses Vermögens. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung bereits mehr als 600.000 € für die Forschungsförderung an der Heinrich-Heine-Universität bewilligt. Über Bewilligungen entscheidet das Kuratorium im Rahmen seiner turnusmäßigen Sitzungen.

Kuratorium

Dem Kuratorium gehören an:

  • Frau Univ.-Prof. Dr. Anja Steinbeck (Rektorin)
  • Herr Univ.-Prof. Dr. Reinauer (Vorsitzender)
  • Herr Univ.-Prof. Dr. Schrör
  • Herr Dr. Martin Goch (Kanzler)

Geschäftsführung und Kontakt

Sie erreichen die Geschäftsstelle der Stiftung unter

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Zentrale Universitätsverwaltung
Geschäftsstelle der Jühling-Stiftung / Justitiariat
40204 Düsseldorf

oder unter den oben genannten Kontaktdaten.

undefinedzurück zur Übersicht Treuhandstiftungen

Kontakt

Justitiariat
Gebäude 16.11, Ebene 01
Universitätsstrasse 1
40225 Düsseldorf

Tel:  +49 211 81-11383
Fax: +49 211 81-11772

Geschäftsführung der Treuhandstiftungen

Jutta Frommhold, LL.M.
Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.24
+49 211 81-10408
Verantwortlichkeit: