Zum Inhalt springenZur Suche springen

Bewerbung von EU-/EWR-Bürger*innen und Bildungsinländer*innen

Zulassungsbeschränkte ONC-Fächer

Studienbewerber/innen aus EU-Ländern, Bildungsinländer/innen (ausländische Bewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung oder einem deutschen Hochschulabschluss) und Inhaber/innen einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung mit deutscher Staatsangehörigkeit (auch wenn sie eine doppelte Staatsangehörigkeit besitzen) bewerben sich für Orts-NC-Fächer wie deutsche Studienbewerber/innen ausschließlich online direkt an der Universität über die Online-Bewerbung.

ONC-Masterstudiengänge

Bewerbungen für ONC- Masterstudiengänge erfolgen ausschließlich online über den Fachbereich.

Zulassungsbeschränkte ONC-Fächer über DoSV

Studienbewerber/innen aus EU-Ländern, Bildungsinländer/innen (ausländische Bewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung oder einem deutschen Hochschulabschluss) und Inhaber/innen einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung mit deutscher Staatsangehörigkeit (auch wenn sie eine doppelte Staatsangehörigkeit besitzen) bewerben sich für Orts-NC-Fächer wie deutsche Studienbewerber/innen. Informationen finden Sie hier

Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie

Studienbewerber/innen aus EU-Ländern, Bildungsinländer/innen und Inhaber/innen einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung mit deutscher Staatsangehörigkeit (auch wenn sie eine doppelte Staatsangehörigkeit besitzen) bewerben sich als Studienanfänger/innen (erstes Fachsemester) für Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie ebenso wie deutsche Bewerber/innen online bei der Stiftung für Hochschulzulassung, 44128 Dortmund (www.hochschulstart.de ).


!!!Wichtig!!!
Das Auswahlkriterium TMS (Test für medizinische Studiengänge) in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin

In den meisten Zulassungsquoten ist der TMS ein Auswahlkriterium. Nähere Informationen erhalten Sie hier


 

Zulassungsfreie Fächer

Studienbewerber/innen aus EU-Ländern bewerben sich für zulassungsfreie Fächer mit dem Bewerbungsantrag und folgenden Unterlagen:

  • das Schulabschlusszeugnis (in Originalsprache und in deutscher Übersetzung von vereidigten Übersetzern als amtlich beglaubigte Kopien; englische und französische Zeugnisse müssen nicht übersetzt werden)
  • Nachweise über die bisherigen Studienleistungen und ggf. das Abschlusszeugnis (in Originalsprache und in deutscher Übersetzung von vereidigten Übersetzern als amtlich beglaubigte Kopien; englische und französische Zeugnisse müssen nicht übersetzt werden)
  • DSH-Zeugnis (DSH - 2/ -3) oder äquivalenter Sprachnachweis in amtlich beglaubigter Kopie
  • falls ein Studienkolleg in Deutschland besucht wurde: amtlich beglaubigtes Zeugnis der Feststellungsprüfung mit Fächer- und Notenübersicht
  • wenn bereits ein Studium an einer deutschen Hochschule aufgenommen wurde: bitte die aktuelle Studienbescheinigung der Hochschule einreichen, aus der Fach, Abschluss und Semesterzahl hervorgeht
  • Inhaber eines International Baccalaureate (IB) müssen zusätzlich amtlich beglaubigte Kopien der Schulzeugnisse der letzten beiden Schuljahre mit Fächer- und Notenaufstellung und einen Nachweis über 12 Schuljahre vorlegen.
  • bei Namensänderung (z.B. Heirat): Kopie der Heiratsurkunde oder entsprechender Nachweis

Bildungsinländer/innen und Inhaber/innen einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung mit deutscher Staatsangehörigkeit (auch wenn sie eine doppelte Staatsangehörigkeit besitzen) stellen wie deutsche Studienbewerber/innen einen Antrag auf Einschreibung für zulassungsfreie Fächer online.

Verantwortlichkeit: