Zum Inhalt springenEignungsfeststellung - Was ist das?EinschreibungReference

Masterstudium

Die meisten auf dem Bachelor aufbauenden Masterstudiengänge sind prinzipiell „frei“, d.h. ohne Zulassungsbeschränkung. Voraussetzung für die Immatrikulation bzw. den Wechsel in einen Masterstudiengang an der Heinrich-Heine-Universität ist – wie bei allen Hochschulen – eine Eignungsfeststellung der entsprechenden Vor-Qualifikation.

Die Eignungsfeststellung wird durch den schriftlichen Nachweis über den Abschluss eines passenden Studiums (i.d.R. ein Bachelorstudium) zu Ihrem gewählten Masterstudiengang erbracht und durch die entsprechenden Prüfungsausschüsse der HHU bestätigt.

Inwieweit eine bestimmte Abschlussnote für die Zulassung zum Master benötigt wird, ist in den "Eignungsfeststellungsordnungen" der jeweiligen Masterstudiengänge festgelegt. Bewerben können Sie sich für die Eignungsfeststellung bei den Ansprechpartnern des jeweiligen Faches.
Den genauen Ablauf für Ihr gewünschtes Fach entnehmen Sie bitte dem fachspezifischen Link zur Eignungsfeststellung in der Studiengangsdatenbank:  Masterstudiengänge an der HHU.

Mit der Eignungsfeststellung können Sie sich dann direkt einschreiben.

Sie sind schon an der HHU immatrikuliert?

Stellen Sie einen Fachwechselantrag und reichen Sie zusätzlich folgende Unterlagen ein:

  • die Eignungsfeststellung

Neu an der HHU?

Stellen Sie einen Online-Antrag auf Einschreibung für Masterstudiengänge und reichen Sie uns zusätzlich folgenden Unterlagen ein:

  • die Eignungsfeststellung
  • eine amtlich beglaubigte Kopie Ihres Bachelorzeugnisses
  • eine Exmatrikulationsbescheinigung Ihrer letzten Hochschule
  • eine Krankenversicherungsbescheinigung für Studierende 
  • einen Nachweis über den bezahlten Sozialbeitrag (z.B. Kontosauszug)

Sie sind ausländischer Studieninteressierter?

Stellen Sie einen Antrag auf Bewerbung und reichen Sie uns zusätzlich folgenden Unterlagen ein:


Studienberatung / Coaching
Verantwortlichkeit: