Zum Inhalt springenInformationen, die auch für Sie interessant sind

Bankkonto

Wie Sie ein Bankkonto eröffnen

In Deutschland gibt es viele verschiedene Banken, bei denen Sie ein Konto eröffnen können. Viele Banken und Sparkassen bieten Studierenden dabei ein kostenfreies Girokonto an. Der bürokratische Aufwand hält sich sehr in Grenzen. Dafür haben Sie zahlreiche Vorteile: Sie können kostenfrei an vielen Geldautomaten in Deutschland Geld abheben, bargeldlos bezahlen und für regelmäßige Zahlungen – wie Miete, Kosten für die Krankenversicherung oder Telefon – einen „Dauerauftrag“ einrichten. Der Betrag wird dann jeden Monat automatisch von Ihrem Konto abgezogen. Wenn Sie in Deutschland einen Nebenjob annehmen, brauchen Sie auf  jeden Fall ein Konto.

Zudem gibt es auch eine Reihe von Online-Banken, bei denen alles - von der Einrichtung des Kontos bis hin zu finanziellen Transaktionen - über das Internet abgewickelt wird.


Für die Eröffnung eines Kontos benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Studierendenausweis
  • Immatrikulationsbescheinigung oder Zulassungsbescheid
  • sowie eine Bescheinigung über Ihre Wohnadresse, unter der Sie in Deutschland gemeldet sind (Meldebestätigung)

Bankkarten

Nachdem Sie ein Konto eröffnet haben, erhalten Sie von Ihrer Bank eine Debitkarte. Sie können diese Karte zum Bezahlen in Geschäften nutzen, aber nicht zum Online-Shopping. Dafür benötigen Sie eine Kreditkarte. Diese können Sie entweder bei Ihrer Bank oder bei einer Online-Bank erhalten.


Geldautomaten auf dem Campusplan

Es befinden sich vier Geldautomaten auf dem Campus. Sie sind auf dem Campusplan mit einem grünen Eurozeichen markiert.
(ULB Geb. 24.41 / MNR-Klinik Geb. 13.50 /
ZOMII Geb. 11.50-54 / Parkhaus-Pforte Nord 18.82).


Verantwortlichkeit: